Anzeige

National

Zugunsten von Simon: FCA verkauft weiterhin Werner-Trikots

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 11. August 2016
Quelle: imago

Unmittelbar nach seinem Wechsel zum VfB Stuttgart mussten Tobias Werner und seine Familie mit dem Tod ihres Kindes einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Mit einer besonderen Aktion will sein ehemaliger Verein nun gleich doppelt helfen.

So wird der FC Augsburg in der kommenden Saison die Rückennummer 13, die Tobias Werner acht Jahre lang trug, nicht an einen anderen Spieler vergeben. Dennoch werden in der kommenden Spielzeit Trikots mit dem Rückenflock dieser Nummer sowie dem Namen „Werner“ erhältlich sein. Die Einnahmen aus dem Verkauf dieses Trikot-Flocks will der Verein für die weiteren Rehamaßnahmen an den FCA-Fan Simon, Mitglied der Ultragruppe Legio Augusta, spenden.

Anzeige

In einer emotionalen Videobotschaft hatte sich Werner zuletzt von den FCA-Fans verabschiedet und dabei auch Simon, der bei einem Verkehrsunfall in der vergangenen Saison schwer verletzt worden war, alles Gute auf dem Weg der Genesung gewünscht.

Mit dieser Aktion will der Klub einerseits die großen Verdienste von Tobias Werner für den Verein würdigen, „sie soll Tobias Werner aber auch helfen, die Trauer über sein furchtbares persönliches Erlebnis zu bewältigen“, heißt es auf der Homepage des FC Augsburg.

„Das ist eine super Aktion vom FCA, mit der ich nicht gerechnet habe“, ist Tobias Werner begeistert. „Es macht mich stolz, wenn der FCA eine solche Aktion ins Leben ruft, denn damit können alle FCA-Fans Simon auch weiterhin unterstützen. Hier zeigt sich wieder einmal, dass die FCA-Familie auch in schweren Zeiten zusammensteht.“