Anzeige

National

Ziel erreicht, Spendenrekord geknackt

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 08. Dezember 2015
Quelle: imago

Im Vorfeld des Auswärtsspiels beim FC St. Pauli hatten Fans des 1. FC Nürnberg dazu aufgerufen, im Gästeblock fleißig Pfandbecher für die Organisation „Viva con Agua“ zu sammeln. Ziel war es, den bisherigen Spendenrekord der Anhänger des SC Freiburg einzustellen. Wie die Ultras Nürnberg nun auf ihrem „Ya Basta!“-Blog mitteilen, wurde das gewünschte Ziel sogar weit übertroffen. 

Anzeige

194 Pfandbecher hatten die SC-Fans bei ihrem Gastspiel am Millerntor gespendet. Die Nürnberger konnten diese Marke bei ihrem Besuch in Hamburg nun sogar mehr als verdoppeln: 478 Becher gaben sie an den dafür bereitstehenden Tonnen ab. Weitere 71 Euro wurden bar gespendet.

Somit kamen insgesamt 239 Euro für die deutschlandweit aktive interkulturelle Straßenfußball-Liga buntkicktgut sowie 310 Euro für das Trinkwasserprojekt Viva con Agua zusammen.