Anzeige

International

„You’ll never walk“ ?!

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 06. Februar 2015
Quelle: imago

Englische (Boulevard-)Medien berichten über einen leidenschaftlichen Liverpool-Fan, der nach einer Kriegsverletzung ein äußerst tragisches Tattoo trägt.

Andy Grant ist Fan der Reds. Sein Knie zierte seit jeher eine Tätowierung mit dem „Liver Bird“, dem Wappentier der Stadt und dem bekannten „You’ll never walk alone“. Der 26-jährige diente für Großbritannien in Afghanistan, wo ihn eine Landmine den rechten Unterschenkel kostete. Traurige Ironie: Seitdem steht auf dem Bein nur noch „You’ll  never walk …“

 

Anzeige

Doch bei dem ehemaligen Soldaten ist viel passiert. Er trotzte dem desillusionierenden Spruch und erlernte das Gehen erneut. Mit Hilfe einer Prothese läuft Grant Langstreckenrennen und gewann Gold bei den letzten paralympischen „Invictus Games“.

Der britischen Metro sagte der Läufer: „Das Tattoo, das mir geblieben ist, hatte immer was von einem kleinen Scherz. Ich nutze es zur Motivation. Es ist ziemlich ironisch, dass es mir sagt, ich könne niemals wieder laufen während ich die 10 Kilometer in 40 Minuten renne. Fakt ist, dass ich dank der Operation wieder laufen kann, egal was die Worte aussagen. Man muss es von humorvollen Seite sehen.“