Anzeige

National

„Wir haben auf alle keinen Bock“

Autor: Robin Schwitzer Veröffentlicht: 11. November 2014

Die Ultras und Hooligans aus Hannover positionieren sich in einer Mitteilung gegen die Demonstration der HoGeSa am kommenden Samstag in Hannover. 

Aktuell ist noch unklar, ob die besagte Demo der Bewegung „Hooligans gegen Salafisten“ am Samstag überhaupt stattfindet. Momentan gilt noch das Verbot der Polizei.

Nichtsdestotrotz spricht sich die aktive Szene in Hannover deutlich gegen HoGeSa und die damit verbundene Demonstration in Hannover aus. Außerdem sei es eine Provokation, eine Demo mit Fußballbezug ohne Rücksprache mit ihnen in Hannover anzumelden.

Auch die von der „Antifa Hannover“ ins Leben gerufene Gegendemo werde nicht mitgetragen oder mitorganisiert.

Anzeige

Hier die komplette Mitteilung der Ultras und Hooligans aus Hannover:

Manche Dinge lassen sich bekanntlich nicht nach dem Geruch sortieren. Egal, ob nun Nazis, Bullen, heuchlerische Funktionäre aus Sport und Politik, sensationsgeile Medienvertreter, Linksfaschisten oder religiöse Fanatiker. Wir haben auf alle keinen Bock. Alleine die Tatsache, dass Personen mit vermeintlichem Fußballbezug ungefragt eine Demonstration in unserer Stadt anmelden, fassen wir als respektlose Provokation auf.

Wir werden daher sämtliche Aktionen am 15.11. weder mittragen, noch in irgendeiner Form als Gruppen auftreten. Spart auch ihr euch diesen Mist.

Mit schwarz-weiß-grünen Grüßen,
Die Ultras & Hooligans des Hannoverschen Sportvereins von 1896

 

rs