Anzeige

International

Wien-Fans verabschieden St. Hanappi-Stadion

Autor: Johannes Holzapfel Veröffentlicht: 09. Juli 2014
Quelle: imago

In Österreich feierten Rapid-Wien-Fans einen emotionalen Abschied von ihrem geliebten und altehrwürdigen Gerhard-Hanappi-Stadion, auch St. Hanappi Stadion genannt. Die Spielstätte, die seit dem 10. Mai 1977 das Heimstadion des SK Rapid Wien war, wird nun abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.

Die Stimmung der Rapid-Fans ist weltweit bekannt und die allerletzte Schlussviertelstunde ist wohl in wenigen anderen Stadion so laut wie im Gerhard-Hanappi-Stadion gewesen. Nun, für das letzte Spiel lud der SK Rapid Wien einen anderen Traditionsverein aus Schottland zum Testspiel ein: Celtic Glasgow. Das Spiel endete mit 1:1, doch unabhängig vom Testspiel stand natürlich die Verabschiedung der Fans vom Stadion im Vordergrund. Zahlreiche Choreographien und Pyroaktionen rundeten den historischen Tag ab.

 

Anzeige

 

Neue Spielstätte wird das Allianz Stadion sein, welches auf dem alten Gelände des Gerhard-Hanappi-Stadions errichtet werden soll. Im Gegensatz zum St. Hanappi-Stadion, welches 18.442 Zuschauer fasste, wird das neue Stadion dann Platz für 24.00 Zuschauer bieten, bei nationalen Spielen kann das Fassungsvermögen auf 28.000 Zuschauer erhöht werden.

Während des Abrisses und dem anschließendem Neubau wird Rapid Wien im Ernst-Happel-Stadion spielen, welches für die Europameisterschaft 2008 erneuert wurde und über 50.000 Plätze bietet. In diesem Stadion werden schon seit längerem neben den Derbys zwischen Rapid und Austria Wien auch die Heimspiele der österreichischen Nationalmannschaft ausgetragen.

 

jh