Anzeige

National

Wie Domenico Tedesco Schalke-Fans nach dem Derby versorgte

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 26. März 2018
Quelle: imago

4:4 nach 0:4-Rückstand – das Revierderby in Dortmund im vergangenen November werden die Fans des FC Schalke 04 wohl niemals vergessen. Für einige Anhänger gab es am späteren Abend dieses Tages sogar noch ein weiteres besonderes Erlebnis. 

Wie Schalkes Trainier Domenico Tedesco in einem Interview mit der WAZ verrät, sah er sich am Abend nach dem Derby das Spiel noch einmal in seinem Büro an, „um ein bisschen runterzukommen“. Auf dem Vereinsgelände waren zu diesem Zeitpunkt offenbar auch noch einige Schalke-Fans anwesend, die den gefühlten Derbysieg feierten und „Wir wollen den Trainer sehen“ skandierten.

„Gemeinsam mit unserem Zeugwart Enrico Heil, der auch noch da war, bin ich raus gegangen, wir haben Selfies gemacht und das Essen mitgenommen“, so Tedesco. „Es war gegen 23 Uhr, die Fans waren ja auch den ganzen Tag unterwegs und hatten Hunger.“

Bei der späten Mahlzeit für die Fans handelte es sich laut Tedesco um das Essen der Mannschaft, das von der Auswärtsfahrt nach Dortmund übrig geblieben war.

Generell zeigt sich Schalkes Trainer von den S04-Fans tief beeindruckt: „Als es vor einigen Wochen so kalt war, habe ich vor dem Training einmal zu meinem Co-Trainer Peter Perchtold gesagt: Peter, es ist minus acht Grad – heute ist bestimmt kein Fan da. Wir könnten etwas im taktischen Bereich machen, das niemand mitbekommen soll. Dann gehen wir raus und sehen: Alles voll wie immer. Das ist unglaublich – das muss man ganz einfach wertschätzen. Das macht Spaß.“