Anzeige

National

Werder-Demo beim Trainingsauftakt

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 05. Januar 2015

Rund 100 Werder-Fans haben beim Trainingsauftakt am heutigen Montag einen bemerkenswerten Auftritt abgeliefert, um Zlatko Junuzovic davon zu überzeugen, dass er seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag verlängert. Der Österreicher zeigte sich beeindruckt.

Laufzeit, Einsatzchancen, sportliche Ambitionen und vor allem der schnöde Mammon. Das Geschacher um neue Arbeitsverträge zwischen Vereinen und Spielern heißt nicht Vertragspoker, weil es dabei um Liebesehen geht. Im Fall des Bremer Spielmachers Zlatko Junuzovic ist man aber versucht zu glauben, dass Emotionen durchaus eine Rolle bei seiner Entscheidung spielen könnten. Es ist zumindest schon eine Weile her, dass die Werder-Anhänger einem Spieler ihr Herz derart zu Füßen gelegt haben.

 

Anzeige


Der Slogan der Gruppe, die die Aufwartung geplant hat, gab sich zuversichtlich und rief unter dem selbstbewussten  Motto #JunoBleibtBremer zum gemeinsamen Besuch des Trainingsstarts auf. Rund 100 Bremer Anhänger folgten. Ausgerüstet mit Megafon und Spruchbändern wie „Junofiziert“, „Derbyhelden vergisst man nicht“ oder eben „#JunoBleibtBremer“ machten sich die Fans unüberhörbar für eine Vertragsverlängerung des 27-Jährigen stark. Selbst ältere Semester gaben an, sich nicht an Ähnliches erinnern zu können.

Der Umworbene selbst zeigte sich beeindruckt und sprach von einer „coolen Aktion.“ In Richtung der Fans hob er bereits den Daumen. Ob diese Geste auf eine mögliche Unterschrift hindeutet? Bis dahin dürfte es noch ein langer Weg sein. Ob die Fans dem Nationalspieler auch in der kommenden Saison zujubeln können, dürfte nicht zuletzt davon abhängen, in welcher Liga die abstiegsbedrohten Bremer in der kommenden Saison spielen.