Anzeige

News

Wegen „U-Bahn-Lied“: BVB-Fans verurteilt

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 03. Februar 2016
Quelle: imago

Das Oberlandesgericht Hamm hat eine Verurteilung von zwei BVB-Fans des Amtsgerichts Dortmund wegen Volksverhetzung bestätigt. Die Beiden sollen beim Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 im April 2014 das sogenannte U-Bahn-Lied in Richtung gegnerischer Anhänger gesungen haben. 

Anzeige

Die beiden BVB-Fans waren gegen das Urteil des Amtsgerichts Dortmund in Revision gegangen – erfolglos: Das Oberlandesgericht Hamm bestätigte nun das Urteil. Die Dortmunder Anhänger müssen nun jeweils eine Geldstrafe in Höhe von 5.400 Euro zahlen.

Die Angeklagten hätten eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangenen Handlung in einer Weise verharmlost, die geeignet sei, den öffentlichen Frieden zu stören, begründet das Gericht seine Entscheidung.