Anzeige

National

Wegen rechter Hools: Werder sagt Testspiel ab

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 15. Juli 2016
Quelle: imago

Der SV Werder Bremen verzichtet auf das geplante Testspiel gegen Lazio Rom am Samstag, 06.08.2016, im Weser-Stadion. Das bestätigte Werders Vorsitzender der Geschäftsführung, Klaus Filbry, am Freitagvormittag auf der Vereinshomepage.

Anzeige

„Es mehren sich die Hinweise, dass die Partie von rechtsradikalen Gruppierungen als Bühne missbraucht werden soll. Das wird uns von verschiedenen relevanten Quellen bestätigt. Diese Öffentlichkeit wollen wir in einem Testspiel nicht bieten. Zudem sind wir nicht bereit für ein solches als familienfreundliches Highlight der Vorbereitung gedachtes Testspiel die Sicherheitsvorkehrungen über ein erträgliches Maß zu erhöhen. Deshalb haben wir uns mit Lazio Rom auf die Absage verständigt.“

Seit einigen Tagen hatten rechte Hooligans, die sich einem Fanbündnis namens „Legion Germania“ aus Anhängern vom BFC Dynamo, Lok Leipzig und eben Lazio Rom zugehörig fühlen, für einen Besuch des Spiels mobil gemacht. Bereits am Donnerstag hatte der Verein eine Absage der Partie nicht mehr ausgeschlossen.

Wer sich bereits Tickets für die Partie gegen Lazio Rom gesichert hat, kann diese im Ticket-Center des Weser-Stadions selbstverständlich zurückgeben. „Vielleicht lohnt es sich jedoch, mit der Rückgabe noch ein wenig zu warten“, so der Hinweis von Klaus Filbry. „Wir sind derzeit intensiv auf der Suche nach einem sportlich ähnlich attraktiven Gegner an diesem Wochenende. Die Karten würden dann für diese Partie ihre Gültigkeit behalten.“