Anzeige

National

Wegen Pyro: Fanverband Hoffenheim sagt Sonderzug nach Leipzig ab

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 15. Februar 2018
Quelle: 11hoch3

Am vorletzten Aprilwochenende ist die TSG Hoffenheim in der Bundesliga zu Gast bei RB Leipzig. Eigentlich hatte der Fanverband Hoffenheim zu diesem Spiel einen Sonderzug geplant. Weil TSG-Anhänger in dieser Saison jedoch bereits mehrfach Pyro gezündet haben, entfällt der Zug nun. 

Sowohl beim Pokalspiel in Erfurt als auch beim Bundesliga-Auswärtsspiel in Dortmund zündeten Fans der TSG Hoffenheim Pyrotechnik im Gästeblock. Diese Aktionen dürften eine Geldstrafe des DFB-Sportgerichts nach sich ziehen.

Anzeige

Wie der Fanverband Hoffenheim auf seiner Website mitteilt, soll diese Strafe aus dem Budget bezahlt werden, das die Geschäftsführung der TSG dem Fanverband zu Saisonbeginn zur Verfügung stellt und die Fans bei Choreos oder Sonderzugfahrten finanziell unterstützen soll.

Die zu erwartende Geldstrafe durch den DFB macht der geplanten Zugfahrt nach Leipzig nun einen Strich durch die Rechnung. Aus Kostengründen muss der Fanverband den Sodnerzug absagen.

„Leidtragende sind nun die Fans, die sich bereits darauf gefreut haben und anständig im Block unsere Mannschaft anfeuern“, so der Fanverband. „Hoffen wir, dass wir in Zukunft wieder unser volles Fanbudget für sinnvolle Aktionen einsetzen dürfen.“