Anzeige

National

Vor 16 Jahren: „Die Schlacht vom Bieberer Berg“

Autor: Mirko Lorenz Veröffentlicht: 14. Mai 2015
Quelle: imago

Am Vatertag vor 16 Jahren trafen die Offenbacher Kickers in der Regionalliga auf den SV Waldhof Mannheim. Am Rande des torlosen Unentschiedens kam es zu Ausschreitungen und dem bis dato größten Polizeieinsatz bei einem Offenbacher Fußballspiel. 

Offenbach und Mannheim verbindet seit Jahren eine innige Feindschaft, die zusätzlich durch die Freundschaft zwischen Mannheim und dem Offenbacher Erzrivalen Eintracht Frankfurt befeuert wird.

Die Auseinandersetzungen am Vatertag 1999 begannen bereits vor dem Spiel, als eine Gruppe Offenbacher am Bahnhof auf die Ankunft der Gästefans aus Mannheim wartete. Während des Spiels stürmten einige Mannheimer eine gesperrte Tribüne nahe der Offenbacher Fankurve und warfen Bretter und andere Gegenstände auf die Fans der Heimmannschaft. Auch nach dem Spiel setzten sich die Auseinandersetzungen fort. Die Polizei versuchte die beiden Fanglager zu trennen und es kam zu Jagdszenen in der Stadt, die bis in den späten Abend dauerten.

Georg Grebner von der Polizei Offenbach dazu:

Anzeige

„Das hat nix mehr mit Sport zu tun, da gehts nur noch um Randale.“

Insgesamt gab es über 100 verletzte Fans und Polizisten, 28 Personen wurden verhaftet. Die bis dato schwersten Ausschreitungen am Rande eines Fußballspiels in Deutschland sorgten dafür, dass in Zukunft keine Spiele mehr auf den Vatertag terminiert werden sollten.

Einen englischsprachigen Bericht und Fotos des Spiels findet ihr hier.