Anzeige

National

Videos der Hooligan-Krawalle von Köln

Autor: Robin Schwitzer Veröffentlicht: 27. Oktober 2014

Die gestrige Demonstration der Bewegung „Hooligans gegen Salafisten“ in Köln eskalierte bereits nach wenigen Minuten. Die Polizei schätzte die Lage im Vorfeld möglicherweise falsch ein und war gegenüber den 4500 Demonstranten deutlich in der Unterzahl. Medienberichte, aber auch Youtube-Videos dokumentieren das Ausmaß der Hooligan-Gewalt.

Eine kleine Auswahl von Videos, die das Geschehen des gestriges Tages zeigen:

Der WDR veröffentlichte einen fünfminütigen Beitrag, indem auch Gegendemonstranten zu Wort kommen. Das Video könnt ihr euch hier anschauen.

Auch SpiegelTV berichtete mit einem Videobeitrag über die Demonstrationen der Hooligans. In dem Beitrag wird deutlich, dass die Polizei überrascht von der großen Anzahl der Demonstranten war.

Anzeige

Auch die rechtsextreme Band „Kategorie C“ beteiligte sich an der Demonstration und spielte ein extra für die Bewegung „Hooligans gegen Salafisten“ komponiertes Lied live am Kölner Hauptbahnhof.

 

„Wir wollen keine Salafisten-Schweine“ sowie „frei, sozial und national“ -Rufe wurden immer wieder auf dem Demoumzug angestimmt.

 

 

Der Pianist Davide Martello, der mit seinen Auftritten auf dem Taksim-Platz in Istanbul weltweit Schlagzeilen machte, war am frühen Sonntagabend vor Ort und warb mit einem spontanen Auftritt für friedliches Miteinander, während im Hintergrund die Aufräumarbeiten liefen. Das bizarre Ende eines Nachmittags, dessen Schrecken den meisten Augenzeugen noch in den Gliedern steckt.