Anzeige

National

VfL Osnabrück spielt wieder an der Bremer Brücker

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 17. Januar 2017
Quelle: imago

Das Stadion des VfL Osnabrück heißt ab Beginn der kommenden Drittliga-Rückrunde wieder offiziell „Bremer Brücke“. Seit 2004 hatte die Spielstätte durch das Sponsoring eines Telekommunikations-Unternehmens den Namen „Osnatel-Arena“ getragen.

Anzeige

Damit ist nun Schluss. Wie Geschäftsführer Jürgen Wehlend auf der Mitgliederversammlung am Montagabend bekanntgab, trägt das Stadion ab der Rückrunde wieder seinen ursprünglichen Namen. „Wir alle kennen die atemberaubende Flutlichtstimmung an der Bremer Brücke. Sie gehört zu unserer DNA“, so Wehland.

Um dennoch Gelder zu generieren sollen in Zukunft die Namen einzelner Tribünen vermarktet werden. Davon ausgenommen sind jedoch die Ostkurve, die Heimat der Fanszene, der sogenannte „Affenfelsen“ in der Nordost-Ecke und die Kindertribüne. Darüber hinaus soll die Fassade des Stadions mit Bildern legendärer VfL-Spieler verziert werden. Diese sollen ab Mittwoch in einem Online-Voting bestimmt werden.