Anzeige

National

VfL-Mitglieder stimmen für Erhalt der Frauenfußballabteilung

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 21. Oktober 2014
Quelle: imago

Die Pläne des VfL Bochum, sich aus Kostengründen von der Frauen- und Mädchenfußballabteilung zu trennen, hatte in Fankreisen für Proteste gesorgt. Auf der gestrigen Mitgliederversammlung des Vereins stimmte die Mehrheit der Mitglieder dafür, den Beschluss des Vorstandes auszusetzen.

Anzeige

Wie die WAZ berichtet, hatte Hans-Peter Villis, der Aufsichtsrats-Vorsitzende des VfL Bochum, bereits zu Beginn der Versammlung erklärt, dass der Verein seine ursprüngliche Entscheidung, sich nach der Saison von der Abteilung der Frauen und Mädchen zu trennen, zurücknehmen werde. Der neue Plan: Die drei Frauen- und drei Mädchenmannschaften sollen auch in der nächsten Saison weiter für den VfL Bochum spielen, bevor sie dann ab Sommer 2016 auf eigenen Füßen stehen.

Aber auch dieses Vorhaben wurde schließlich von den Mitgliedern gekippt: Mit 270 zu 203 Stimmen entschieden die Anwesenden, den Beschluss auszusetzen. Bis zur nächsten Jahreshauptversammlung soll nun ein Konzept erarbeitet werden, wie die Zukunft der Frauen- und Mädchenmannschaften innerhalb des Vereins gesichert werden kann.

fn