Anzeige

National

VfL Bochum sperrt Blöcke gegen Duisburg und Bielefeld

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 17. Januar 2018
Quelle: imago

Im Zuge ihres Stimmungsboykotts nach der Ausgliederung der Profiabteilung verbrachten die Bochumer Ultras die letzten Spiele vor der Winterpause nicht wie gewohnt in der Ostkurve, sondern ließen sich stattdessen auf den Sitzplätzen in der Westkurve nieder. Weil Ultragruppen der kommenden beiden Heimspielgegner nun dazu aufrufen, sich auf Sitzplätzen in unmittelbarer Nähe niederzulassen, hat der Verein nun reagiert. 

Wie der VfL Bochum auf seiner Website mitteilt, sind bei den Heimspielen gegen den MSV Duisburg (23. Januar 2018, 18:30 Uhr) und gegen Arminia Bielefeld (29. Januar 2018, 20:30 Uhr) die Blöcke G und H1 komplett gesperrt. Dort hatten sich zuletzt die Ultras des Vereins eingefunden und stumm gegen die Ausgliederung der Profiabteilung protestiert.

Nun sieht der VfL für die beiden Spiele offenbar die Gefahr, dass sich der harte Kern der beiden Fanlager in der Westkurve zu nahe kommen könnte. „In Übereinkunft mit den zuständigen Sicherheitsbehörden“ habe sich der Verein daher zu der Maßnahme entschieden.

Anzeige

Folgende Auswirkungen hat die Sperre der Blöcke G und H1, für Fans die bereits Karten im entsprechenden Bereich haben:

  • Dauerkarteninhaber bekommen Ausweichplätze im Block I zugewiesen. Austauschkarten erhalten Sie am Spieltag direkt an dem Sondereingang am Block K, neben dem Funktionsgebäude am Stadion. Dort erfolgt dann auch der Einlass.

  • Gekaufte Karten aus dem Online-Ticketshop werden automatisch storniert und verlieren ihre Gültigkeit. Das Geld erhalten die Käufer über genau die Zahlungsmethode erstattet, mit der sie die Tickets im Vorfeld bezahlt hatten. Neben dem Ticketpreis erstattet der VfL Bochum 1848 auch die Bearbeitungsgebühr bzw. die Versandkosten. Im Falle der erforderlichen Neubuchung: Es stehen noch ausreichend Plätze in anderen Bereichen des Vonovia Ruhrstadions zur Verfügung.

  • Käufer von Tickets an einer unserer Vorverkaufsstellen (VfL-Fanshops am Stadioncenter bzw. im Ruhr Park sowie Bochum Marketing) werden gebeten, diese im Vorfeld an derjenigen VVK-Stelle umzutauschen, wo die Karten gekauft wurden. Auch dort noch besteht die Möglichkeit, Karten für andere Stadionbereiche zu kaufen.

  • Karteninhaber, die Tickets an einer Eventim-VVK-Stelle erworben haben, können die Tickets am 23. Januar ab 16:30 Uhr am Infostand (unter der Nordtribüne) gegen alternative Tickets tauschen.