Anzeige

National

VfB bittet seine Fans: Keine Lederhosen in der Cannstatter Kurve

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 20. April 2018
Quelle: imago

Wenn der VfB Stuttgart am Samstag den SV Werder Bremen empfängt, startet in Bad Cannstatt zeitgleich das Stuttgarter Frühlingsfest. Fans, die neben dem Bundesliga-Spiel auch dem Volksfest einen Besuch abstatten wollen, rät der VfB, dies bei der Kleidungswahl zu berücksichtigen. 

So bittet der Fan-Ausschuss des Vereins darum, im Bereich der Cannstatter Kurve, insbesondere auf den Stehplätzen, auf das Tragen von Trachten zu verzichten. Stattdessen sollen die Fans ihren Klieidungsstil auf die weiß-rote Unterstützung der Mannschaft ausrichten.

Insbesondere die Stuttgarter Ultras hatten in der Vergangenheit das Tragen bayrischer Trachten im eigenen Stadion kritisiert. So präsentierte das Commando Cannstatt beim Heimspiel gegen den FC Augsburg im vergangenen September während des Cannstatter Wasen ein Spruchband mit der Aufschrift „Bazitrachten raus aus Stuttgart!“ Dazu schrieben die Ultras auf der eigenen Homepage:

Entgegen vieler Vermutungen haben wir hier keine kulturhistorisch fundierte Definition, wann eine Lederhose eine bayrische ist und ob es eventuell eine schwäbische Variante dieses Aushängeschildes der bajuwarischen Bierzeltkultur geben kann. Für uns ist sie ein Symbol für die Wochen des Jahres, in denen Hauseingänge, Gassen und Hinterhöfe zu Freiluftpissoirs werden, die Bahnen nach Kotze stinken und besoffene Partypeople im Bazikostüm durch Cannstatt wanken. Unsere Gruppe trägt Cannstatt im Namen, viele unsere Mitglieder leben hier, unsere Räume und Treffpunkte sind in Cannstatt und unser Gruppenleben findet zum Großteil in Cannstatt statt. Da ist es nur logisch, dass wir uns nur schwer mit diesem andauernden Ausnahmezustand arrangieren können. Seit einigen Jahren scheint nun das große Vorbild die Wiesn zu sein und das ganze Trauerspiel findet auch noch in den entsprechenden Trachten statt. Einige von uns trinken trotz allem gerne Mal noch eine Maß auf dem Wasen oder statten den Fahrgeschäften einen Besuch ab, trotzdem löst die Wasenzeit bei uns keine Euphorie mehr aus und die schlimmsten Auswüchse werden wir auch weiterhin in aller Deutlichkeit ansprechen, egal ob es opportun erscheint oder nicht.

Auch wenn der VfB Stuttgart die Ultras in dieser Hinsicht zumindest im Bereich der Cannstatter Kurve unterstützt, stellt der Verein klar: „Der VfB Stuttgart toleriert in seinem Stadion alle Kleidungsstile sofern dadurch keine Rechtsverfehlungen (z.B. verbotene Symbole, Vermummung) begangen werden. Dazu gehört auch das Tragen einer Tracht. Der VfB Stuttgart duldet keine Übergriffe auf in dieser Form gekleidete Zuschauer und behält sich Maßnahmen gegen ermittelte Täter vor.“