Anzeige

National

Verliebter St. Pauli-Ultra sprayt in Bad Gandersheim

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 12. August 2014
Quelle: imago

Das Örtchen Bad Gandersheim in Niedersachsen steht vor einem Rätsel. Ein unbekannter Sprayer trieb dort in der Nacht zum Montag sein Unwesen. Doch die Polizei hat bereits ein ausführliches Täterprofil erstellt: Alles deutet auf einen liebestollen St. Pauli-Fan hin.

„Beleidigende Schriftzüge“ soll der Täter mit roter Farbe großflächig an die Außenfassade eines neu eröffneten Drogeriemarktes in Bad Gandersheim gesprüht haben. Darüber hinaus hinterließ er offenbar das Kürzel „USP“ an seinem Kunstwerk – eine Abkürzung für „Ultras Sankt Pauli“, wie das Polizeikommissariat Bad Gandersheim zu berichten weiß.

Anzeige

Doch nicht nur der Drogeriemarkt wurde zum Opfer des Schmierfinken, auch an einem Wohnhaus hinterließ der Täter seine roten Spuren. Dieses Mal handelte es sich allerdings um Liebesgrüße. Für die Profiler des Kommissariats Bad Gandersheim ein weiteres Puzzleteil zur Entschlüsselung der Persönlichkeit des unbekannten Täters: „Viel deutet auch daraufhin, dass er frisch verliebt ist“, kombiniert die örtliche Polizei.

Und noch eine weitere Straftat in Bad Gandersheim wirft Fragen auf: Von einem Nachbargrundstück wurde in derselben Nacht ein bepflanzter Blumentopf entwendet. Ob dies als weiterer Liebesbeweis des Täters für seine Angebetete diente ist zur Zeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Ins Profil des Täters würde es passen.

fn