Anzeige

National

Urteil gegen Polizisten bestätigt – Beamter verliert seinen Job

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 11. Dezember 2014
Quelle: imago

Das Oberlandesgericht Nürnberg hat ein Urteil gegen zwei Polizeibeamte bestätigt und die Revision verworfen. Einer der Angeklagten verliert infolgedessen seinen Job.

Anzeige

Nach Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Club-Fans im Rahmen eines Spiels gegen den Hamburger SV im April 2012 wurden zwei Polizeibeamte wegen gefährlicher Körperverletzung zu 8 bzw. 12 Monaten auf Bewährung verurteilt. Der Urteilsspruch stammt aus dem Sommer dieses Jahres, den Beamten wurde „unverhältnismäßig hartes“ Vorgehen vorgeworfen. Dabei berücksichtigte man zwar die aufgeheizte und aggressive Stimmung auf dem Max-Morlock-Platz. Trotzdem sah es das Gericht als erwiesen an, dass die Angeklagten vollkommen unangemessen handelten.

Nun bestätigte auch die Berufungskammer das Strafmaß. Der 34jährige Hauptangeklagte hatte einen Nürnberg-Anhänger ins Gesicht geschlagen und mit einem Schlagstock auf einen auf dem Boden liegenden Fan angegangen. Auch Tränengas wurde eingesetzt. Neben der bereits erfolgten Suspendierung führt die Bewährungsstrafe nun auch zum Verlust des Beamtenstatus. Über die berufliche Zukunft des 31-jährigen Mittäters entscheidet nun das Verwaltungsgericht.

moG