Anzeige

National

Union-Ultras sammeln über 33.000 Euro für DKMS

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 28. Juli 2015
Quelle: imago

Das Wuhlesyndikat hat beim Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf einen Scheck über 33.732,28 an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) übergeben. 

Die Summe kam durch den Verkauf von Schweißbändern mit der Auschrift „Unioner gegen Krebs – Unioner für´s Leben“ zustande. Außerdem fanden sich auf den Schweißbändern die Initialen der an Krebs erkrankten Union-Spieler Benjamin Köhler und Lisa Görsdorf.

Bei Köhler war Anfang Februar ein bösartiger Tumor des Lymphsystems im Bauch festgestellt worden. Vor wenigen Tagen hatte der 34-Jährige dann die gute Nachricht verkündet, das er den Kampf gegen den Krebs gewonnen hat.

Anzeige

Die Spende wurde in Form eines Schecks durch Benjamin Köhler an die DKMS, die sich im Kampf gegen Blutkrebs engagiert, übergeben: