Anzeige

National

Uni Bielefeld startet große Fan-Umfrage

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 13. August 2014
Quelle: imago

Im Zuge der Bielefelder Fußballfan-Studie (kurz: BiFans) hat die Universität Bielefeld eine große Online-Umfrage für Fußballfans gestartet. Mit dem Forschungsprojekt wollen die Wissenschaftler unterschiedliche soziale Identitäten von Fußballfans untersuchen. 

„Die Studie soll den Fans eine Stimme geben und ihre Sichtweisen abbilden“, heißt es in der Beschreibung des Forschungsprojekts der „Fachstelle Fußball und Konflikt“ am Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung.  Ein genaues Verständnis von Fan-Identität sei unabdingbar, um angemessene Strategien bei Konflikten entwickeln zu können.

Anzeige

„Das ist aber keine Sicherheitsstudie“, betont Erziehungswissenschaftler Martin Winands, der an der von DFB und DFL gefördertern Studie mitarbeitet, gegenüber dem Westfälischen Anzeiger. Die Studie könne aber vielleicht auch bei Sicherheitsbehörden das Verständnis für die Fan-Kultur verbessern.

Die Umfrage ist ab sofort für sechs Wochen freigeschaltet und soll in einem Jahr wiederholt werden. Pro Erhebungszeitpunkt werden 2.800 Teilnehmer angestrebt. Erste Eregbnisse der Studie sollen ab November auf der Homepage der „Fachstelle Fußball und Konflikt“ zu finden sein.

Hier könnt ihr an der Umfrage teilnehmen.