Anzeige

National

Unbekannte schlagen Polizei in die Flucht und greifen Gaststätte an

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 15. Juli 2014
Quelle: Jeronimo Ort

Damit hat wohl auch die Polizei nicht gerechnet. Während ganz Bremen den WM-Titel feierte, griff eine Gruppe von 30 bis 40 Personen die Kneipe „Muddy“ auf dem Bahnhofsvorplatz des Bremer Stadtteils Vegesack an. In einem Videobeitrag des Senders Radio Bremen sind Aufnahmen einer Überwachungskamera zu sehen, die den Angriff gefilmt hatte.

Anzeige

Augenzeugen berichten, dass die Täter wild entschlossen vorgegangen waren. Auf den Bildern ist zu sehen, wie die Männer Stühle und Tische auf das Lokal werfen. Die Polizei berichtet zudem, dass die Unbekannten erst kurz zuvor eine Polizeistreife angegriffen hatten. Sie sollen unvermittelt die Beifahrertür aufgerissen, auf den Wagen eingetreten und geschlagen haben. Dabei ging auch die Heckscheibe des Fahrzeugs zu Bruch. Zudem hätten die Angreifer versucht, den Wagen aufzuschaukeln, mutmaßlich um ihn umzukippen. Die beiden Insassen ergriffen die Flucht und kehrten erst später mit Verstärkung im Schlepptau wieder zurück.

Die Polizei berichtet weiterhin, dass die Gruppe wahllos Fußball-Fans angegriffen habe, die gerade den Gewinn der Weltmeisterschaft feierten. Da diese sich in die nahe gelegene Kneipe flüchteten, um sich dort zu verbarrikadieren, nahmen die Angreifer offenbar das Ladenlokal ins Visier. Durch die Angriffe wurden zwei Personen leicht verletzt. Sie erlitten Prellungen im Gesicht und Schnittverletzungen an den Händen, die im Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Landfriedensbruchs aufgenommen und bittet um Hinweise.