Anzeige

National

Umbau am Westfalenstadion

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 24. März 2015
Quelle: imago

Der Signal Iduna Park soll nach einem Umbau einen neuen Eingang erhalten. Besonders VIP-Gäste sollen von diesem profititieren.

Laut Ruhr Nachrichten erweitert der BVB sein Stadion an der Westtribüne. Geplant ist ein Anbau für eine Millionensumme mit einem neuen zentralen Eingang. Dr. Christian Hockenjos ist zuständig für das Stadion „Wir wollen endlich eine vernünftige Empfangssituation für den Signal Iduna Park schaffen, die das Stadion bislang nicht hat,“ erklärt der Direktor für Organisation beim BVB.

Anzeige

Nach dem Umbau sollen Stadionführungen und Veranstaltungen an Werktagen über diesen Eingang laufen, der über einen direkten Anschluss an den Parkplatz „Luftbad“ verfügen soll. Laut Hockenjobs wird dieser Eingang an Spieltagen den VIP-Gästen der Westtribüne vorbehalten sein. Der durch den Umbau gewonnene Platz soll der Erweiterung des Stammtischbereiches dienen.

Geplant sind weiterhin eine Vergrößerung des VIP-Bereiches, 140 weitere Sitzplätze in Ebene drei und ein Lounge-Bereich in der vierten Etage. Bereits zu Beginn der laufenden Saison sind die entsprechenden Sitzplätze geschaffen worden. Besitzer von Dauerkarten im Block 27 mussten auf andere Plätze ausweichen.

Der Anbau soll zu Beginn der nächsten Saison vollendet sein. Die Kosten werden sich auf einen siebenstelligen Betrag belaufen.