Anzeige

National

Ultraschön

Autor: Robin Schwitzer Veröffentlicht: 25. Februar 2015
Quelle: imago

Die Facebook-Seite „Ultrapeinlich“ hat ein neues Projekt ins Leben gerufen. Unter dem Namen „Ultraschön“ werden  Aktionen von Ultragruppierungen gegen Rassismus, Homophobie und Sexismus veröffentlicht.

„Ultrapeinlich“ könnte euch vielleicht bereits geläufig sein. Woche für Woche postet die Seite Fotos von Spruchbändern, Choreografien, Aufklebern oder unschönen Gesten verschiedener Ultragruppierungen, die mit rassistischen, homophoben oder sexistischen Aktionen negativ auffallen. Ultrapeinliche Aktionen eben. Der Name ist Programm.

Anzeige

Bei dem neuen Projekt bleibt dies auch so. „Mit dem neuen Blog Ultraschön möchten wir einen Platz schaffen für positive Ideen und tolle Aktionen – nicht um ein paar Gruppierungen ins Rampenlicht zu rücken, sondern um zu zeigen, dass sich in vielen Ecken des Spektrum Ultrà Schönes finden lässt“, heißt es in einer Mitteilung auf der Facebookseite.

Neben der Facebook-Seite wurde auch noch eine Website eingerichtet, auf der die Fotos der lobenswerten Aktionen präsentiert werden.