Anzeige

National

Ultras sammeln für „Randale-Euro“

Autor: Mirko Lorenz Veröffentlicht: 24. April 2015
Quelle: imago

Beim Heimspiel des Wuppertaler SV gegen VdS Nievenheim am kommenden Sonntag gelten wieder die normalen Eintrittspreise.

Wie der Verein in einem Statement bekannt gibt, verzichtet der Oberligist auf die Erhebung eines sogenannten „Randale-Euros“. Dieser sollte kassiert werden, um für die Strafen einiger Vorfälle beim Auswärtsspiel im Februar in Sonsbeck aufzukommen. Die „Ultras Wuppertal“ hatten angekündigt, die Strafe in der Höhe von insgesamt 986 Euro im Rahmen einer Sammelaktion aufzubringen.

Anzeige