Anzeige

National

Ultras Nürnberg feiern Fanfreundschaft mit Göteborg

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 05. Dezember 2015
Quelle: YouTube

Noch bis Jahresende gilt für die Fans des 1. FC Nürnberg aufgrund einer DFB-Strafe ein Choreografie-Verbot. Dieses wissen die Ultras Nürnberg jedoch immer wieder mit kleineren Aktionen zu umgehen. So auch gestern vor dem Heimsieg gegen den SC Paderborn. 

Anzeige

Mit zahlreichen schwarz-roten und blau-weißen Fahnen sowie mehreren Doppelhaltern feierten die Ultras Nürnberg ihre Fanfreundschaft zu den Ultras von IFK Göteborg aus Schweden. Es war nicht das erste Mal, dass die Gruppe dem Choreo-Verbot mit Fan-Utensilien trotzte, die laut Stadion-Ordnung erlaubt sind: So hatten sich die Ultras kürzlich mit zahlreichen Doppelhaltern für den Namen Max-Morlock-Stadion stark gemacht.

Beim Pokalspiel gegen Fortuna Düsseldorf sorgten die Fans in der Nordkurve mit zahlreichen schwarz-roten ebenfalls Fahnen für ein einheitliches Bild. Und auch für das letzte Heimspiel des Jahres im Pokal gegen Hertha BSC haben sich die Nürnberger Ultras etwas überlegt. Mit 3.500 Fanschals wollen sie im Block 911 eine Schal-Choreografie durchführen.