Anzeige

National

Ultras Düsseldorf entschuldigen sich für missverständliches Banner

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 23. Oktober 2014
Quelle: imago

Beim Heimspiel gegen den FC St. Pauli am Montagabend zeigten die Ultras Düsseldorf ein Spruchband, das für einige Diskussionen innerhalb der eigenen Fanszene sorgte. Nun stellen die Ultras klar, dass das Banner einzig und allein an die St. Pauli-Anhänger adressiert war. 

„Die Liebe zum Verein wird einem in die Wiege gelegt und nicht bei politischen Vorträgen eingeprägt“, hieß es auf einem Spruchband der Ultras Düsseldorf. Weil auch die Düsseldorfer Ultra-Gruppe „Dissidenti“ in der Vergangenheit für ihr politisches Engagement kritisiert und zuletzt sogar angegriffen wurde, sorgte das Banner bei vielen Fortuna-Fans offenbar für Diskussionen.

Anzeige

In einer Mitteilung betonen die Ultras Düsseldorf nun, dass „die Aussage des Transparents einzig und allein gegen das „Phänomen“ Sankt Pauli gerichtet war, es sollte keine Provokation innerhalb unserer Fanszene sein!“ Die Gruppe übernehme die volle Verantwortung für „diese unüberlegte Aktion und deren Inhalt“ und entschuldigt sich „bei allen, die die Message falsch interpretiert haben.“

Die Fans des FC St. Pauli drückten hingegen ihre Solidarität mit den Ultras Dissidenti aus. „Nazis aus der Kurve“ und „Soli mit Dissidenti“, war auf Spruchbändern zu lesen.

fn