Anzeige

International

Todesurteile für ägyptische Fußballfans bestätigt

Autor: Mirko Lorenz Veröffentlicht: 09. Juni 2015
Quelle: imago

Vor etwa drei Jahren kam es beim Spiel Al-Masry SC gegen Al-Ahly Kairo zu schweren Ausschreitungen, 74 Menschen kamen dabei zu Tode. Die im April ausgesprochenen Todesurteile wurden jetzt bestätigt.

Anzeige

Ein ägyptisches Gericht hat die Todesurteile gegen elf ägyptische Ultras, die als mutmaßliche Auslöser für die tödlichen Ausschreitungen gehandelt werden, bestätigt. Damals kam es im Stadion zu einer Massenpanik, nachdem Anhänger von Al-Masry die Gästefans aus Kairo angegriffen hatten. Insgesamt kamen dabei 74 Menschen zu Tode. Zu dieser Zeit herrschte in Ägypten eine aufgeheizte Stimmung, da zum ersten Mal nach dem politischen Umsturz im Februar 2011 das Parlament gewählt wurde. Die Bestätigung des Urteils dauerte, weil sich die Richter zunächst die Meinung des Muftis, der höchsten staatlichen Glaubensautorität im Land, einholten. Seine Aussage ist für die Richter nicht bindend, aber dennoch bekräftigten die Richter ihre Entscheidung vom 19. April. Gegen die Todesurteile kann jetzt Berufung eingelegt werden.

Außerdem wurden 21 Angeklagte frei gesprochen und 41 zu Haftstrafen von einem bis 15 Jahren verurteilt. Unter anderem wurde der ehemalige Chef der Städtischen Sicherheit und der ehemalige Polizeichef zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt, genauso wie ein Offizieller des Clubs Al-Masry.