Anzeige

International

Tifosi aus Turin provozieren Dortmund-Fans

Autor: Johannes Holzapfel Veröffentlicht: 25. Februar 2015
Quelle: imago

Die Fans von Juventus Turin haben beim Champions League-Spiel gestern Abend die mitgereisten Anhänger aus Dortmund beleidigt. Interessanterweise nutzten die Italiener dafür die deutsche Sprache. Wahrscheinlich, damit die Ansage direkt bei den Dortmundern im Block ankommt.

Ehe die Juve-Fans die Dortmunder provozierten, zelebrierten sie mit einer großen Choreo (Foto s.u.) ihren Lieblingsclub. Frei übersetzt heißt es in der Choreographie: „Die, die sich nicht trauen zu verlieren, werden gewinnen – Auf geht’s, Jungs!“

Anzeige

Champions League Juventus Turin Fans PUBLICATIONxNOTxINxITAQuelle: imago
Quelle: imago

All zu freundlich blieb die Stimmung im Juve-Block dann allerdings doch nicht. An die Dortmunder Fankurve adressiert wurden Spruchbänder in deutscher Sprache verfasst: „Der Freund meines Feindes ist mein Feind. Dortmund Scheiße. Catania Merda. Napoli Colera.“

Damit spielten die Tifosi auf die Freundschaft der Desperados aus Dortmund zu den italienischen Ultras aus Catania an – diese hegen wiederum eine Freundschaft mit den Fans aus Neapel. Und das ist der springende Punkt: Die Juve-Anhänger sind verfeindet mit Gruppen aus Neapel. Aus diesem Grund war man wohl auch nicht sonderlich angetan vom Besuch des Dortmunder Anhangs.