Anzeige

National

Tierschädel, gestohlenes Material und eine Einladung zur Schlägerei

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 01. September 2015
Quelle: Vimeo-Screenshot

Man muss kein Anhänger von einem der Vereine sein, um das Duell des kommenden Spieltags in der Oberliga Niederrhein als die klangvollste Begegnung der Saison auszumachen. Der Wuppertaler SV empfängt am Samstag (15 Uhr) den KFC Uerdingen – und die Wuppertaler Ultras sind schon längst auf Betriebstemperatur.

Im Vorfeld der Partie hat die Gruppe nun ein martialisches Video mit dem Titel „Krefeld kommt – Arsch hoch!“ in Richtung der Gäste adressiert. Unterlegt von okkulter Musik präsentieren maskierte Männer nicht nur einen Tierschädel, sondern auch gestohlenes Material von verschiedensten Vereinen und Fangruppen.

Anzeige

Zudem taucht ein fingierter Zeitungsausschnitt auf, der ein Graffiti im Krefelder Grotenburg-Stadion mit dem Schriftzug „ZUKunftslos“ zeigt und offenbar auf die Krefelder Ultras anspielt, die sich ab dieser Saison aus Protest gegen die Vereinsführung bis auf Weiteres zurückgezogen haben.

Zum Abschluss zünden vermummte Ultras zudem noch Pyrotechnik und schicken eine unmissverständliche Ansage in Richtung Krefeld: „Stellt euch, ihr …!“ Ob diese Provokation jedoch dazu führt, dass die Gruppe ihren Boykott zumindest unterbricht, bleibt abzuwarten.