Anzeige

National

Teurer wird’s nicht: Fünf Euro für nichts!

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 15. April 2014
Quelle: By Niesen (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons | CC

Der DFB hat Zweitliga-Schlusslicht Energie Cottbus zum Heimspiel gegen den FC St. Pauli mit einem Teilausschluss seiner Zuschauer bestraft. Die Nordwand, eigentlich Stimmungskern im Stadion der Freundschaft, muss leer bleiben. Einige Cottbuser Fans wollen trotzdem Tickets für die gesperrten Plätze kaufen.

Anzeige

Dem Vorstoß aus Fankreisen haben sich die Lausitzer natürlich gerne angenommen und werden Karten zum Stückpreis von 5 Euro verkaufen. Die Tickets berechtigen zwar leider nicht zum Zutritt für die Nordwand, der FCE will die Erlöse aber direkt für die Zahlung der Strafe aufwenden. Zusätzlich zum Teilausschluss hatte der DFB die Cottbuser auch noch zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro verdonnert.

Nun steht der Klub vor dem Heimspiel am Donnerstag auch noch vor einem weiteren Problem: Das Amtsgericht Cottbus hat den Klub per einstweiliger Verfügung dazu aufgefordert, den Dauerkarteninhabern, die keinen Zugang zur Nordwand erhalten, mindestens gleichwertige Plätze anzubieten. Die zusätzlichen Einnahmen kommen also in jedem Fall gelegen.