Anzeige

National

Stuttgart-Fans haben keine Lust auf Rasenballer

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 06. Juni 2014
Quelle: imago

Ein mögliches Testspiel des VfB Stuttgart gegen die Bullen aus Leipzig sorgt bei den Anhängern für Empörung.

Die polarisierenden Aufsteiger aus Leipzig bemühen sich derweil um Gegner für die Saisonvorbereitung. Schalke 04 sagte bereits ab, beim VfB Stuttgart sind sich die Verantwortlichen noch nicht sicher. Neben den sportlichen Erkenntnissen winkt den Schwaben ein verlockendes Antrittsgeld für einen Auftritt in der Red Bull Arena.

Anzeige

Ein Erstligist, der vor dem DFB-Pokal-Spiel gegen einen Zweitligisten testen möchte, ist wenig ungewöhnlich. Dass es sich dabei aber um RB Leipzig handelt, ist vielen Fans ein Dorn im Auge. Gerade vor der Mitgliederversammlung am 28. Juli sorgt die geplante Ansetzung für zusätzlichen Zündstoff nach der höchst unbefriedigenden Saison. Trendbewusst hat man hastig eine Petition ins Leben gerufen, um das geplante Spiel („Testspiep“ [sic]) noch zu verhindern. Nicht nur dort findet man zahlreiche Solidaritätsbekundungen von Fans aus anderen Lagern.

Für die Bullen ist derartiger Widerstand nicht neu: 2011 verweigerten ihnen beispielsweise Union Berlin und Hessen Kassel ein Testspiel.

moG