Anzeige

National

Stuttgarter Kickers sagen Spiel gegen RB ab

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 10. Juni 2015
Quelle: imago

Wie schon in den letzten Jahren hat der Leipziger Zweitligist Schwierigkeiten bei der Testspiel-Organisation. Dieses Mal haben die Stuttgarter Kickers ein geplantes Match abgesagt.

Wie die Leipziger Volkszeitung berichtet, wird die für den 1. Juli geplante Partie gegen den Stuttgarter Drittligisten abgesagt. Nach der Terminierung hatten Fans der Kickers ihren Unmut geäußert und protestiert. Ein Spiel gegen das Team aus Sachsen sei wie „Spätzle und Ketchup“ – undenkbar. Auf den Protest der Fangruppen reagierte Kickers-Präsident Rainer Lorz noch mit einem Offenen Brief und betonte die sportlichen Hintergründe des Aufeinandertreffens.

Anzeige

Die Anhänger gaben indes nicht auf und suchten den Dialog. Schlussendlich schien die intakte Beziehung zur lebendigen Fanszene in Stuttgart wichtiger zu sein: Das Spiel wird abgesagt. Mit dieser Entscheidung gesellt man sich zu vielen anderen Klubs. Auch der große Rivale VfB sagte ein Match gegen die „Rasenballer“ ab, ebenso wie Union Berlin und einige andere zuvor.