Anzeige

National

Strafanzeige wegen Volksverhetzung

Autor: rene.gaengler Veröffentlicht: 17. November 2014
Quelle: Youtube-Screenshot

Am Samstagabend kam es in Halle an der Saale zu einem Zwischenfall mit einer Gruppe von „HoGeSa“-Anhängern, die mit der Bahn aus Hannover zurückgereist waren, wo sie an der Demonstration teilgenommen hatten.

Anzeige

Die knapp 63 Personen bewegten sich gegen 20 Uhr lautstark durch das Bahnhofsgebäude und riefen laut Polizei  ausländerfeindliche Parolen, wie „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus!“ und „Wir wollen keine Asylantenschweine!“ Die Bundespolizei konnte den mutmaßlichen Rädelsführer der Gruppe ausmachen, dieser wurde von restlichen der Gruppe getrennt. Bei dem 36-Jährigen wurde ein Atemalkoholwert von 1,8 Promille festgestellt, ein Strafverfahren wegen Volksverhetzung wurde eingeleitet.

rg