Anzeige

National

St. Pauli-Fans kontern HSV-Farbabttacke

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 21. Februar 2016
Quelle: imago

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben Anhänger des Hamburger SV sichtbare Spuren rund um das Millerntor hinterlassen. Beim Heimspiel gegen den FSV Frankfurt konterten nun die Fans des FC St. Pauli.

Auf einem Banner hatten die St. Pauli-Fans den Stil eines der HSV-Graffitis kopiert, den Inhalt jedoch durch die Worte „Toys“ und „Ha Ha H$V“ ersetzt. Zudem verballhornten die Fans des Kiezklubs die HSV Ultragruppe „Poptown“ als „Popclown“.

siehe: http://www.shz.de/sport/fussball/hsv/farbattacke-mutmasslicher-hsv-fans-auf-millerntor-stadion-id12784711.html

Posted by altravita.com on Samstag, 20. Februar 2016

Auch der FC St. Pauli hatte am Freitag bereits mit Humor auf die HSV-Schmierereien reagiert:

Anzeige

Malen und Schreiben klappt ja schon mal, aber Hamburg bleibt BRAUN-WEISS! Grüße vom amtierenden Stadtmeister. #fcsp

Posted by FC St. Pauli on Freitag, 19. Februar 2016

Der Hamburger SV distanzierte sich auf seiner Webseite von der Aktion. „Wer so etwas tut, beschädigt nicht nur fremdes Eigentum, sondern auch das Ansehen des HSV“, sagte der Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer. Welche Konsequenzen die Aktion nach sich ziehen wird wollen die Verantwortlichen nach Rücksprache mit der Polizei entscheiden.

Aktion für Stadionverbotler

Vor dem Anstoß gab es zudem eine Aktion für die von Stadionverboten betroffenen St. Pauli-Fans. Unter dem Logo von Ultrá Sankt Pauli sowie der befreundeten Schickeria München wurde das riesige Spruchband „Gemeinsam finden wir den Weg aus dunklen Zeiten“. Dieser Ankündigung ließen die Fans sogleich Taten folgen und erhellten das Millerntor-Stadion mit zahlreichen Wunderkerzen sowie einem Feuerwerk hinter der Südkurve.