Anzeige

National

Sponsor will „Max-Morlock-Stadion“ via Crowdfunding realisieren

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 03. Februar 2017
Quelle: imago

Bereits Mitte Januar wurde publik, dass sich die Consorsbank die Namensrechte am Stadion des 1. FC Nürnberg gesichert hat, und eine Benennung in „Max-Morlock-Stadion“ anstrebt. Damit dieser langjährige Wunsch der Fanszene in Erfüllung gehen kann, sind die Anhänger nun als Unterstützer gefragt. 

Anzeige

Um die Umbenennung realisieren zu können, will die Bank ab dem 31. März innerhalb von sechs Wochen 800.000 Euro via Crowdfunding gewinnen. Nach Angaben des Sponsors entspricht diese Summe weniger als einem Viertel der Gesamtkosten. Den Rest will die Bank übernehmen.

Als Gegenleistung für die Beteiligung der Fans soll der Schriftzug „Max-Morlock-Stadion“ am Stadion nicht zusätzlich den Namen der Bank tragen. „Dies entspricht nicht dem Geist der Aktion und ebensowenig unserer Motivation für das Projekt“, heißt es dazu auf der Website der Kampagne.

Zudem soll es für alle Unterstützer je nach Höhe der Beitragssumme exklusive Prämien geben. Sollte die Kampagne die angestrebte Summe in Höhe von 800.000 Euro verfehlen, bekommen alle Fans ihr Geld wieder zurück. Bis zum Start des Crowdfundings Ende März will die Bank 10.000 Unterstützer gewinnen. Bereits am ersten Tag der Kampagne haben sich über 1500 Personen registriert.