Anzeige

National

Spielansetzungen: Borussia-Fans sind empört

Autor: Johannes Holzapfel Veröffentlicht: 18. März 2015

Das Fanprojekt Mönchengladbach bezieht öffentlich Stellung zu der Spieltagsansetzung der DFL. Über die ganze Saison gesehen mussten sie 15x Sonntags-Abends ran. Vor allem der Vergleich zum Vfl Wolfsburg klingt logisch: Die Wölfe mussten zur gleichen Zeit nur 5x antreten.

Die Gladbach-Fans beschweren sich dabei auch über die Entfernung der Sonntags-Spiele. Drei der weitesten Fahrten (München, Freiburg, Berlin) waren am Sonntag Abend.  Auch wenn es für viele Fans eine „alte Leier“ sei, will das Fanprojekt die Spielansetzungen nicht kommentarlos hinnehmen.

Die Beschwerden werden durch Grafiken auf der Website noch untermauert.

 

Anzeige

Auszug aus der Stellungnahme:

Wir klagen die DFL an:

Warum muss Borussia Mönchengladbach neben den 10 Sonntagsspielen nach Europa League-Spielen noch an fünf weiteren Spieltagen sonntags antreten? Warum zusätzlich noch 2x freitags?

Warum kommt der VfL Wolfsburg bei mindestens 2 Europapokalspielen mehr als Borussia Mönchengladbach auf zwei Sonntagsspiele weniger?

Warum tritt Borussia Mönchengladbach sonntags 10x um 17.30 Uhr an, Wolfsburg nur 5x?

Warum spielen die anderen „Großen“ nur 2/3x sonntags?