Anzeige

International

Spendensammlung für Mourinho

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 11. April 2014
Quelle: imago

Dass man sich als Fan meist solidarisch zeigt, wenn man sich vom Schiri verpfiffen fühlt, ist nichts Neues. In London wird diese Solidarität nun aber zählbar: Chelsea-Fans legen für die Geldstrafe gegen ihren Coach José Mourinho zusammen.

Anzeige

Der Star-Trainer, der in dieser Woche das CL-Halbfinale erreichte, muss nach verbalen Attacken gegen den Schiedsrichter 8000 Pfund (ca. 9600 Euro) an den britischen Fußballverband zahlen. Mourinho wurde bei der vergangenen Niederlage gegen Aston Villa vom Feld verwiesen, streng verwarnt und zu besagter Strafzahlung gebeten. Einige Fans der Blues wollen das nicht hinnehmen und schließen sich zusammen, um dem exzentrischen Coach finanziell unter die gut betuchten Arme zu greifen. Dave Johnstone, Fansprecher und Redakteur des cfcuk-Magazins ist sich sicher: „Es ist klar, dass José das Opfer einer Ungerechtigkeit wurde und wir wollen ihm unsere Unterstützung zeigen.“

Bei der Anreise zum Auswärtsspiel in Swansea geht auf der Zugfahrt am Sonntag also der Klingelbeutel herum, auch beim kommenden Heimspiel wird eifrig gesammelt. Anschließend soll „Mou“ die Summe feierlich übergeben werden.