Anzeige

National

Sottocultura legt Choreo-Kosten offen

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 02. Oktober 2015
Quelle: imago

Mit ihrer riesigen Stadion-Choreografie vor dem Champions-League-Spiel gegen Manchester City haben die Fans von Borussia Mönchengladbach nachhaltig beeindruckt. Weil die ganze Aktion nicht ganz billig war, bitten die Organisatoren nun um Spenden.

Anzeige

Insgesamt 9728,99 Euro kostete die Choreografie der Gladbacher. Davon entfielen 8982,12 Euro auf Papptafeln und Folien, 532,37 Euro auf Flyer und Plakate und weitere 214,50 Euro auf sonstige Posten wie Stadionpläne sowie Krepp- und Panzerband. Das geht aus der Kostenaufstellung auf der Webseite der Ultragruppe Sottocultura hervor.

An derselben Stelle bedankt sich die Gruppe bei allen, die an der Umsetzung der Choreographie beteiligt waren, und kündigt an, beim Spiel am Samstag gegen den VfL Wolfsburg Spenden zur Deckung der Kosten und zur Ermöglichung weiterer Aktionen zu sammeln. “ Unsere Leute werden, gekennzeichnet und gut sichtbar, an den Eingängen stehen und im Umlauf unterwegs sein, um eure Spenden entgegen zu nehmen. Also kramt eure Euros hervor, plündert die Fanclubkasse und kommt vorbei! Für ein buntes Stadion!“, heißt es vonseiten der Ultras.