Anzeige

National

„Sinnbild für Emotionen und Gefühle“

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 06. Mai 2015
Quelle: imago

Die Fans des FC Rot-Weiß Erfurt wenden sich mit einem offenen Brief an die Stadtratsfraktionen. In ihrem Schreiben setzen sich die Anhänger für den Erhalt des Stadionnamens „Steigerwaldstadion“ ein.

Im Namen der Fans des FC Rot-Weiß Erfurt verfasste der Fanrat einen öffentlichen Brief an die Stadtratsfraktionen. Die Fans fordern, dass bei der Vergabe des Stadionnamens an einen Sponsor, der Zusatz “Steigerwaldstadion” oder “Stadion am Steigerwald” verbindlich festgeschrieben wird. „Wir bitten die Stadtratsfraktionen den Beschlussvorschlag der „Freien Wähler“ (Bunte Fraktion) zu unterstützen.“

Anzeige

Die RWE-Anhänger bemängeln, dass es beim Streben nach dem Neuen schnell geschehen könne, dass „traditionelle Elemente spurlos verschwinden und mit ihnen auch die Bindung an die traditionellen Werte.“ Insbesondere Bezeichnungen von Orten und Stätten seien oftmals Elemente einer regionalen Kultur. „Sie haben sich in den Wortschatz eingeprägt und sind Sinnbild für Emotionen und Gefühle, die mit ihnen in Zusammenhang gebracht werden.“

Laut den Fans verhält es sich mit der Bezeichnung „Steigerwaldstadion“ ebenso. „Nahezu jeder Erfurter kann über diesen Begriff das Stadion im Süden Erfurts verorten. Der Begriff ermöglicht aber nicht nur den örtlichen Bezug, sondern ist insbesondere für uns Fans des FC Rot-Weiß-Erfurt mit vielen Emotionen und Erinnerungen besetzt.“ Neben dem Marathontor sei es ein wichtiger Kulturschatz, der die Fans beim Übergang vom altem zum neuen Stadion begleiten soll.

Die Fans glauben, dass dies sogar positiv bei der Sponsorensuche helfen könne: „So hat der potentielle Sponsor die Möglichkeit, an der Geschichte des Erfurter Sports zu partizipieren.“ Unterzeichnet ist der Brief von sämtlichen Fangruppen des FC Rot-Weiß Erfurt.