Anzeige

National

SGD und Ultras Dynamo helfen krebskrankem Baby

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 11. November 2016

Mit einer Versteigerung von ganz besonderen Erinnerungsstücken wollen die SG Dynamo Dresden sowie die Ultras Dynamo eine Familie mit einem an Leukämie erkrankten Baby unterstützen.

Erst im Februar dieses Jahres erblickte der kleine Tim das Licht der Welt. Doch bereits im April stellten Ärzte bei ihm eine Leukämie-Erkrankung fest.

Inzwischen ist klar, dass Tims Mutter als Stammzellenspenderin für ihren Sohn in Frage kommt. Die zeitaufwändigen und kraftzehrenden Behandlungen lassen sich für die Eltern jedoch nur schwer mit dem Berufsalltag vereinbaren.

Um Tims Eltern durch diese schwere Zeit hindurch zu helfen, haben die Ultras Dynamo jetzt eine Versteigerung ins Leben gerufen, die von den Profis der SGD unterstützt wird.

Anzeige

Folgende Erinnerungsstücke versteigern die Ultras Dynamo bei der Aktion:

  • als besondere Rarität die Original-Skizze der „Heiligtum-Choreo“ vom Heimspiel gegen den VfB Stuttgart + ein gerahmtes Bild der Choreo
  • ein gerahmtes Bild der Choreo „Die SGD ist wieder da!!!“ vom Zweitliga-Auftakt gegen Nürnberg

Die Skizze sowie die beiden gerahmten Bilder wurden von Ultras Dynamo gestiftet und von den Profis der SGD signiert.

  • Der Verein stiftet zudem das Banner „#DynamosAufstiegshelden2016“, das die Mannschaft zum Meisterschaftsfinale gegen Großaspach präsentiert hat (1×7 Meter). Auch dieses Banner wurde von der Mannschaft signiert.

Wer bei der Versteigerung mitbieten möchte, kann dies per E-Mail an versteigerung@dynamo-dresden.de tun.

Neben dem Gebot sind Name, Anschrift und Alter des Bieters anzugeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht. Die Auktion läuft bis Montag, den 21. November, um 12:04 Uhr. Ausschlaggebend ist der Eingangszeitpunkt der E-Mail. Bis dahin können die regelmäßig aktualisierten Höchstgebote auf der SGD-Website eingesehen werden.

Wer unabhängig von der Versteigerung für die Aktion Gemeinsam für Tim spenden möchte, kann das hier tun.