Anzeige

National

Schwere Ausschreitungen in Brasilien

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 04. Mai 2015
Quelle: imago

Am Sonntag kam es im Cearense-Finale unmittelbar nach dem Schlusspfiff zu Ausschreitungen zwischen beiden Fanlagern. Nach dem 2:2-Unentschieden der Stadtrivalen Ceara und Fortaleza gewannen die Gäste den Titel.

Anzeige

Im Anschluss an das Finale des Cearense-Turniers im WM-Stadion Estadio Castelao ereigneten sich gewalttätige Auseinandersetzungen. Fans stürmten auf das Spielfeld, offenbar um ihre Mannschaft zu bejubeln. Doch einige Anhänger der erfolgreichen Gäste wollten nicht den gewonnenen Titel feiern, sondern überfielen die Fans des Rivalen mit Sitzen, Schlägern und Teilen der Bühne, die für die Pokalübergabe gedacht war. Die Polizei schoss Rauchbomben in die Menge, um die Fans vom Spielfeld zu vertreiben.

„Für Fans ist es einfach, auf diesem Wege auf das Spielfeld zu gelangen. Eine rebellierende Gruppe zurückzuhalten ist schwierig“, betonte der Kommandeur der Staatspolizei Colonel Aguinaldo. „Die Infrastruktur des Stadions wurde nicht für brasilianische Fußballfans gemacht.“