Anzeige

National

Schwarzgelber Schulterschluss zwischen Spielern und Fans

Autor: Sören Stephan Veröffentlicht: 06. Oktober 2014
Quelle: imago

Am Samstag hat Borussia Dortmund sein Heimspiel gegen den Hamburger SV mit 0:1 verloren und damit die Negativserie in der Bundesliga fortgesetzt. Nach dem Abpfiff wurden die Spieler jedoch mit minutenlangen Sprechchören von der Südtribüne gefeiert.

Der Abpfiff lag schon einige Minuten zurück als die Spieler des Hamburger SV sich von ihren Fans vor dem Gästeblock feiern ließen. Zeitgleich kam es auf der Gegenseite zu einem besonderen Schulterschluss zwischen Spielern und Fans des BVB.

Anzeige

Trainer und Mannschaft von Borussia standen andächtig im 16-Meter-Raum vor Südtribüne und lauschten den lautstarken Sprechchören ihrer Anhänger. Immer wieder waren Treuebekundungen, die wie ein Dank an die Leistungen der vergangen Jahre anmuteten, von der Südtribüne zu hören.

Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel bedankte sich Jürgen Klopp für die bemerkswerte Stimmung nach dem Spiel: „Das war eine außergewöhnliche Reaktion, die uns sicher helfen wird.“ Die Spieler des BVB schlossen sich der Meinung ihres Trainers an. Gegenüber der WAZ sagte Sebastian Kehl: „Eine Gänsehaut wie heute hatte ich nach manchem Sieg nicht“.

Die geschilderte Situation nach dem Abpiff und den lautstärksten Gesang der BVB-Fans zur Melodie von Reamonn’s Supergirl könnt ihr in folgendem Video sehen und hören:

st