Anzeige

National

Schlägerei unter BVB-Fans

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 10. Juli 2015
Quelle: imago

Im Rahmen des Testspiels der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund gegen den Lüner SV kam es nach Abpfiff zu einer Auseinandersetzung zwischen BVB-Fans.

UPDATE:

Anzeige

Mittlerweile gibt es eine umfangreiche Pressemitteillung der Polizei. Demnach resultierte die Schlägerei aus einzelnen Provokationen nach Spielabpfiff. Unter den insgesamt 700 Fans waren rund 70 Ultras, die meisten von „The Unity“. Außerdem ist von 19 Personen aus der rechtsextremen Szene die Rede. Nach den Provokationen schlichtete die Polizei zunächst und erteilte den Rechtsextremen einen Platzverweis, dem diese nach mehrfacher Aufforderung Folge leisteten.

Auf dem Parkplatz setzte sich der Streit dann wenig später fort. Dabei prügelten sich die 19 Neonazis mit 30-40 Dortmunder Ultras. Die Polizei setzte schließlich Pfefferspray ein. Es folgte eine Anzeige wegen Landfriedensbruch, die Ermittlungen der Polizei laufen weiter.

Ursprüngliche Meldung:

Wie die Polizei berichtete, sollen nach dem Match gegen den Landesligisten zwei verfeindete Gruppen aufeinander losgegangen sein. Zunächst sei ein Mitglied einer rechtsradikalen Gruppe und ein Ultra im Streit aneinander geraten, daraufhin war die Situation eskaliert. Beteiligt waren dann rund 40 Personen, eine wurde verletzt.