Anzeige

National

Schalker Ultras verfolgten Dortmunder und Anwalt

Autor: Johannes Holzapfel Veröffentlicht: 24. Juli 2014
Quelle: imago

Wie wir berichteten, kam es zu wüsten Szenen, als zwei Dortmunder Hooligans nach einer Gerichtsverhandlung in Gelsenkirchen-Buer mit ihrem Anwalt im Auto auf dem Heimweg waren. Zwar konnten die Insassen fliehen, das von den Verfolgern attackierte Auto des Rechtsanwalts erlitt  jedoch erhebliche Schäden. Nun ist anscheinend klar, wer dahinter steckt.

Gegenüber „WAZ“  bestätigte die Gelsenkirchener Polizei, dass es sich bei den Angreifern um Personen aus der Gelsenkirchener Ultraszene handelt. Weiteren Angaben zufolge verfolgten mehrere Autos den Wagen des Rechtsanwalts. Jeweils vier bis fünf Männer sollen in den PKWs gewesen sein, ehe sie „auf das Auto des Anwalts zugestürmt seien.“ Drei Tatverdächtige wurden bereits gefasst.

Anzeige

Die zwei Dortmunder, die sich wegen Ausschreitungen beim letzten Revierderby im vergangenen Oktober zu verantworten hatten, wurden am Dienstag übrigens auch verurteilt. Der eine erhält zwei Jahre Freiheitsentzug auf Bewährung, während der andere 180 Tagessätze á 10 Euro bezahlen darf.

 

 jh