Anzeige

National

Schalke lädt Bergleute ein

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 18. Dezember 2015
Quelle: imago

Zum letzten Spiel der Hinrunde gegen die TSG 1899 Hoffenheim lädt der FC Schalke 04 die Bergleute der Zeche Auguste Victoria in die Arena ein. Grund ist die heutige Schließung des vorletzten Bergwerks im Ruhrgebiet. 

Anzeige

Der FC Schalke 04 definiert sich selbst als „Kumpel- und Malocherklub“, seine Geschichte ist eng mit dem Bergbau im Ruhgebiet verbunden. Daher will der Verein die Kumpel des Bergwerks Auguste Victoria nach ihrer letzten Schicht würdig verabschieden.

Dazu hat der Klub alle Bergleute der Zeche zum letzten Spiel der Hinrunde gegen die TSG 189 Hoffenheim in die Gelsenkirchener Arena eingeladen. Dort sollen sie vor dem Spiel das Grubenlicht der letzten Schicht an die Königsblauen übergeben.

„Die Verbindung zwischen dem FC Schalke 04 und dem Bergbau ist einzigartig. Die Förderung von Kohle ist ein riesiger Teil der Geschichte des Ruhrgebiets und gleichzeitig auch der unseres Vereins. Deswegen ist es sehr bewegend, dass heute mit Auguste Victoria das vorletzte Bergwerk in unserer Region die letzte Kohle gefördert hat. Gleichzeitig ist es für uns selbstverständlich, den Kumpeln an diesem schweren Tag noch eine kleine Freude zu machen“, so Finanzvorstand Peter Peters.