Anzeige

National

Schalke-Fans drohen Haftstrafen in den Niederlanden

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 13. Mai 2015
Quelle: imago

Fußballfans aus dem Ruhrgebiet wurden in den Niederlanden angeklagt. Im April sollen die Fans Polizisten während einer Massenschlägerei im Nordseebad Renesee misshandelt haben. Den Angeklagten drohen nun Haftstrafen

Anzeige

Laut Berliner Zeitung wurden vier Fußballfans aus dem Ruhrgebiet in den Niederlanden angeklagt, da sie im April während einer Massenschlägerei im Nordseebad Renesee Polizisten misshandelt haben sollen. Bei den Angeklagten soll es sich um Fans des FC Schalke 04 im Alter von 22 bis 33 Jahren handeln, die einer Gruppe von 78 Personen aus dem Ruhrgebiet angehörten.

Nachdem es im April zu einem Streit mit Niederländern gekommen sein soll, hatten Beamte eingegriffen. Dabei sollen sie selbst „zur Zielscheibe der Gewalt“ geworden sein. Zwei Polizisten erlitten Kopfverletzungen. Die Staatsanwaltschaft in Middelburg in der Provinz Zeeland fordert für die Fans jeweils neun Monate Haft. Die Verteidiger hingegen plädieren auf Freispruch. Die Angeklagten müssen bei der Urteilsverkündung nicht anwesend sein und könnten eine mögliche Haftstrafe auch in Deutschland verbüßen.

Insgesamt elf Deutsche wurden aufgrund schwerer Misshandlung angeklagt. In sieben Fällen hat das Gericht den Prozess auf Antrag der Verteidigung vertagt. Am Mittwoch wird das niederländische Gericht die ersten Urteile sprechen.