Anzeige

National

Schädel-Hirn-Trauma! 1860-Fan nach wüster Schlägerei im Krankenhaus

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 07. April 2014
Quelle: Jeronimo Ort

Vor dem Regionalliga-Spiel zwischen 1860 München II und den Würzburger Kickers ist es am Samstag zu einer Massenschlägerei gekommen – mit schweren Folgen für einen Löwen-Anhänger.

Anzeige

Etwa 30 Fans beider Mannschaften lieferten sich an der U-Bahn-Haltestelle Candidplatz in Untergiesing eine Auseinandersetzung. Die Polizei berichtet, dass ein 23-jähriger Würzburg-Fan einen 20 Jahre alten Münchner mit einem Faustschlag niedergestreckt haben soll. Dass im weiteren Verlauf ein noch unbekannter Mann einen Gäste-Anhänger mit einer Gürtelschnalle ins Gesicht schlug, habe der 28-jährige mutmaßliche Täter zum Anlass genommen, gegen den Kopf des bereits am Boden liegenden Mannes zu treten. Das Opfer liegt mit einem offenen Schädel-Hirn-Trauma im Krankenhaus. Beim Versuch, die beiden Lager zu trennen, ist weiterhin ein Beamter leicht verletzt worden. Am Rande des Spiels kam es später zu keinen weiteren Ausschreitungen.

Die beiden Täter sind von der Polizei in Gewahrsam genommen worden und haben das Wochenende hinter Gittern verbracht. Beide sollen der Polizei bereits in der Vergangenheit als gewalttätig aufgefallen sein. Es läuft ein Verfahren wegen schwerer Körperverletzung.