Anzeige

National

RWE-Fans verabschieden sich vom Steigerwaldstadion

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 09. Oktober 2014
Quelle: imago

Mit einem großen Festakt verabschiedete der FC Rot-Weiß Erfurt gestern das alte Steigerwaldstadion. Zur Erinnerung an die Spielstätte, die ab November zu einer multifunktionalen Sport- und Veranstaltungsarena umgebaut wird, präsentierten die Fans eine beeindruckende Choreo. 

Etwa 6.500 Zuschauer kamen ins Steigerwaldstadion, um sich von der 83-jährigen Spielstätte zu verabschieden. Für einen würdigen Rahmen sorgte die Neuauflage der Erstrunden-Begegnung der UEFA-Cup-Saison 1991/92 gegen den FC Groningen.

Vor Spielbeginn hüllten die Anhänger dann die gesamte Haupttribüne in ein rot-weißes Farbenmeer. Transparente wurden entrollt, oder bis an das Tribünendach gezogen, auf denen an die größten Spiele des Vereins erinnert wurde. Darunter war auf einem etwa 100 Meter langen Banner zu lesen „Einst warst du Zeuge unserer Erfolge und Tränen. Nach dem Glanz deiner alten Tage werden wir uns ewig sehnen“.

Nach Spielschluss (1:1) gab es dann rund um das Spielfeld eine große Pyroshow auf der Laufbahn mit anschließendem Feuerwerk – und natürlich mit „Time to Say Goodbye“, dem Abschiedslied schlechthin:

Anzeige

Ab November beginnen dann die Umbaumaßnahmen am Steigerwaldstadion. 2016 sollen sie abgeschlossen sein.

fn