Anzeige

International

Rotterdam fürchtet Rom-Fans

Autor: Nicolas Breßler Veröffentlicht: 24. Februar 2015
Quelle: imago

Rund um das Europa League-Hinspiel zwischen dem AS Rom und Feyenoord Rotterdam war es in der italienischen Hauptstadt zu schweren Ausschreitungen von Seiten einiger Feyenoord-Anhänger gekommen. Nun werden Racheaktionen von Roma-Fans in Rotterdam, im Rahmen des Rückspiels diesen Donnerstag, befürchtet.

Anzeige

Es werden circa 2.400 Fans des AS Rom in Rotterdam erwartet. Dabei liege das Augenmerk auf den Fans, die ohne Karte in die Niederlande reisen. Die niederländische Polizei hat allerhand Vorbereitungen getroffen: So soll es einen Sonderzug der Römer vom Bahnhof in Amsterdam direkt zum Stadion in Rotterdam geben. Zwischen dem alten Hafen und dem Stadion soll eine Fanzone errichtet werden, wie die Gazzetta dello Sport berichtet.

Zu den Krawallen von letztem Donnerstag hatte Roms Bürgermeister den Vorschlag geäußert, dass sich die niederländische Nationalmannschaft zu einem Länderspiel gegen Italien bereiterklären solle. Die Einnahmen dieses Spiels würden dann für die Restaurierung der entstandenen Schäden verwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa acht Millionen Euro.