Anzeige

National

Revierderby: Vertrauensvorschuss für Fans

Autor: Johannes Holzapfel Veröffentlicht: 27. Februar 2015
Quelle: imago

Die Bundespolizei hat nun Informationen zur An- und Abreise beim 168. Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 bekanntgegeben. Dabei werden die Fans und vor allem auch die Ultra-Gruppierungen beider Vereine für ihr Verhalten beim letzten Derby gelobt.

Anzeige

Die Anreise der Fans wird von der Bundespolizei in Dortmund und Gelsenkirchen selbst, aber auch in Essen und weiteren Ruhrgebietsstädten, kontrolliert. Sven Srol, Polizeiführer der Bundespolizei, gibt den Anhängern einen Vertrauensvorschuss: Am Hauptbahnhof in Gelsenkirchen wird die Polizei auf Zugangskontrollen und auch auf ein Verbot von Glasflaschen verzichten.

Auch wenn die Fans für ihr Verhalten gelobt werden, wird darauf hingewiesen, dass die Verwendung von Pyrotechnik verboten ist. Der Einsatz in Zügen und an Bahnhöfen könne „die dort anwesenden Personen erheblich gefährden. Deshalb ist schon das Mitführen und Abbrennen von Pyrotechnik grundsätzlich strafbar und wird durch die Bundespolizei konsequent verfolgt.“

Für die Anreise empfiehlt die Polizei die drei zusätzlichen Züge, die die Bahn zur Verfügung stellt.